Aramid

DELCOTEX produziert Aramidgewebe für unterschiedliche Einsatzbereiche. Man unterscheidet im wesentlichen Para-Aramid und Meta-Aramid.
Para-Aramide sind bekannt unter dem Markennamen Twaron (Teijin) und Kevlar (DuPont). Sie verfügen über extrem hohe Festigkeiten und eignen sich daher besonders für Anwendungen im Personen- und Materialschutz.
Meta-Aramide sind bekannt unter dem Markennamen Nomex (DuPont) und Conex (Teijin) und zeichnen sich vor allem durch ihre permanente Hitzebeständigkeit aus.

Eigenschaften von Geweben aus Para-Aramiden:

  • extrem hohe Reißfestigkeiten (schon bei geringem Gewicht)
  • geringe Bruchdehnung
  • stich- und splitterstabil
  • hitzebeständig Schmelzpunkt > 450°C
  • chemikalienresistent
  • geringe Leitfähigkeit

Anwendungsbeispiele:

  • ballistische Schutzwesten
  • Splitterschutz z.B. im Bereich Automotive
  • Airbagklappen-Rückhaltesysteme
  • Fahrzeugbau
  • Flugzeugbau vom Modellbau bis zur Passagiermaschine
  • Transportbänder und Antriebsriemen
  • Sportgerätebau

Eigenschaften von Geweben aus Meta-Aramiden:

  • dauerhaft hitzebeständig auch gegen Wasser und Dampf
  • schwerentflammbar
  • resistent gegen verschiedene Chemikalien und andere organische Lösungsmittel
  • beste Zugfestigkeiten auch bei hohen Temperaturen

 

Anwendungsbeispiele:

  • Beschichtungsträger z.B. für dock shelter
  • Membranen
  • Heißgasfiltration
  • Elektro-Isolation
  • Brandschutz
  • im Bekleidungssektor für feuersichere Schutzkleidung